Welterbe-Weinprobe


Welterbe-Weinprobe mit großem kulturellem Programm
Zur 4. Welterbe-Weinprobe hatte die Stadt Braubach zusammen mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein als Ausrichter eingeladen. Stadtbürgermeister Joachim Müller würdigte in seinem Grußwort insbesondere die Unterstützung durch den Kultursommer der Verbandsgemeinde Loreley, deren Bürgermeister Werner Groß daher gerne die Rolle des Schirmherrn angenommen hat.
Musikalisch wurde die Gäste mit Weinliedern der Sängerin Hilde Fuhs vom Shamrock-Duo und Texten von Rolf Henrici unterhalten. Sieben Weine, alle aus namhaften Weingütern des Weinanbaugebietes Mittelrhein wurden verkostet. Die Winzer, Weingut Back (Braubach), Weingut Emmerich (Leutesdorf), Weingut Müller (Spay), und Weingut Didinger (Osterspai) stellten mit interessanten Informationen ihren jeweiligen Wein vor.

„Jungwinzer Thorsten Willems vom Weingut Willems aus Braubach überraschte mit seinem Erstlingswein. Die etablierten Kollegen sparten nicht mit Lob.“

Dazwischen kamen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Kulinarische Köstlichkeiten von den Braubacher Metzgern Gran und Wagner, den Restaurants „Weisser Schwan“, Brasserie Brentano, Gasthaus Goldener Schlüssel und Bistrorant Treibgut sowie den Bäckereien Maaß und Trampert wurden zwischendurch gereicht.
Natürlich begrüßten die Braubacher Weinmäjestäten Weinkönigin Saskia I. mit ihrer Prinzessin Carina sowie Bacchus Stefan I. mit seinen Bacchantinnen Mareike, Irena und Sabrina die Gäste und sprachen gleichzeitig die Einladung für das bevorstehende Winzerfest aus.
Auch die Loreley Juliane mit ihrer Nixe Julia richtete ein Grußwort an die Gäste.
Es bleibt die Vorfreude auf die kommende Weinprobe 2014.
Allen Beteiligten herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar